Antiquitäten Restaurator Günter Haider Antiquitäten Restaurator Günter Haider

Frankfurter Nasenschrank

Über die Jahre verziehen sich die Türen und da kann es passieren, dass Teile abbrechen. Um dies zu verhindern, sollten Schranktüren immer mit den innen montierten Riegeln ordentlich verschlossen werden.

Hier sehen Sie die ergänzte Holzkonstruktion. Diese wurde wieder furniert, farblich angepasst und mit Schellack politiert.

Grundsätzlich gilt bei der Restauration: „So viel an Substanz erhalten wie nur möglich!“

Wenn jedoch keine Substanz – in diesem Fall Furnier – erhalten ist, muss neu furniert werden. Hierbei wird die Furnier mit dem heißen Perlleim bestrichen und in Form gepresst. Da der Untergrund nicht immer komplett eben oder plan ist, kann noch mit dem Bügeleisen nachgearbeitet werden.