Restaurator Günter Haider Restaurator Günter Haider

Die Werkstatt

 

Nur wenige Schritte vom Naschmarkt, in der Großen Neugasse 40 im 4. Bezirk in Wien finden Sie meine Werkstatt. Nur 5 Minuten von der U-Bahn Station Kettenbrückengasse und 5 Minuten von der 13A Station Ziegelofengasse entfernt. Parkplätze vor der Werkstatt sind immer frei!

In einem Gründerzeithaus finden Sie meine Werkstatt noch so vor, wie die meisten Restaurationsbetriebe vor vielen Jahrzehnten ausgesehen haben. Mag sich meine Auslage mit den Jahreszeiten immer verändern, meine Techniken bleiben aus Tradition so wie sie es schon vor hunderten von Jahren waren!

Ich verwende ausschließlich Handwerkzeuge. Demnach findet man in meiner Werkstatt weder „Tischlermaschinen“ noch Elektrowerkzeuge. Nach alter Handwerkstradition werden fehlende oder kaputte Bauteile manuell gefertigt!

An Ihren Antiquitäten wird so wenig wie möglich geschliffen! Die Furnierschichten der meisten Möbel sind zwischen 0,5 und 4 mm dick. Würde man bei jeder Restauration ungehemmt schleifen, wäre von der Originalsubstanz schon sehr bald nichts mehr übrig. In meiner Werkstatt wird die alte Oberfläche mit einer Ziehklinge abgezogen.

 

© www.josephgasteiger.at

© www.josephgasteiger.at

Traditionelle Restauration verlangt auch traditionelle Materialien und Werkstoffe. Knochenleim, Schellack, Leinölfirnis, Beizen, Pigmente, sogar Knoblauch und Bier kommen in meiner Werkstatt traditionsgemäß zum Einsatz!

Bauernmalerei, Retusche mit Öl,- oder Acrylfarben, Firnisse in allen Pigmentierungen. Bemalungen mit Tinte, Beize, Pigmenten. Versiegelungen mit Firnis, Schellack, Bier,…

Nicht fachgerechte Restaurierung durch Abschleifen oder ständige Reibung an der Oberfläche von Holz oder Furnier lassen liebevolle Bemalungen oftmals verschwinden. Mittels Tusche, Tinte, Beize, Acryl- oder Ölfarbe werden fehlende Stellen retuschiert und dann mit einer Oberflächenbehandlung versiegelt.

© www.josephgasteiger.at